Schulsozialarbeit

Schulsozialarbeit an der Paul-Fleming-Oberschule Hartenstein

Seit Oktober 2018 gibt es die Schulsozialarbeit an der Paul-Fleming-Oberschule. Zu Beginn war es nicht nur etwas Neues für die Schule, sondern auch für den Träger der Schulsozialarbeit, das Ev.-Luth. Jugendpfarramt in Zwickau.

Doch was ist Schulsozialarbeit? Schulsozialarbeit ist für die SchülerInnen, LehrerInnen und Eltern da. Das Miteinander soll bestmöglich gelingen um optimale Lernvoraussetzungen an der Schule zu schaffen. Die Schulsozialarbeiterin begegnet den Schülern im Kontext des christlichen Menschenbildes.

Anliegen verschiedenster Art können mit der Schulsozialarbeiterin Frau Maekler besprochen und gemeinsame Lösungsansätze für Probleme und Schwierigkeiten gefunden werden. Dazu zählen Unstimmigkeiten mit LehrerInnen, Eltern, innerhalb der Klasse, aber auch schulische oder außerschulische Probleme unterliegen dem Aufgabenbereich der Schulsozialarbeit. Dies zeigt, Schulsozialarbeit ist immer für jeden Menschen und jedes Anliegen offen.

Hierfür zeigen sich folgende Hauptbestandteile in der täglichen Arbeit:

  • Einzelfallhilfe und Beratung
  • Sozialpädagogische Gruppenarbeit
  • Projekte und offene Angebote
  • Vernetzung und Gemeinwesenarbeit
  • Elternarbeit
  • Prävention
  • Krisenintervention
  • Berufsorientierung

Die regelmäßigen Veranstaltungen und Angebote an der Schule können Sie unter der Rubrik „Angebote“ finden.