Category Archives: News

Abschlussfeier – Abschlussjahrgang 2016/2017

Zwickiade 2017

Die Zwickiade war in diesem Jahr für die Floorballer unserer Oberschule Hartenstein wieder ein voller Erfolg. Ein großes Teilnehmerfeld meldete ihre Mannschaften an. Wir waren in allen Wettkampfklassen (Klasse 5/6, Klasse 7/8 und Klasse 9/10) vertreten. Am Montag, dem 12. Juni 2017 ertönte um 9 Uhr der 1. Pfiff des Turniers. 8 Mannschaften der Klassenstufe 5/6 wollten den Pokal des Turniers gewinnen. Unsere Spieler waren mit den anderen Teams mindestens ebenbürtig, verloren aber das Halbfinale durch Penaltyschießen. Das ist ausgesprochenes Pech, schmälert aber die Leistungen unserer Mannschaft in keiner Weise. Das Spiel um Platz 3 konnte klar gewonnen werden. Bronzemedaille für Hartenstein!

11 Uhr starteten die Mannschaften der Klassenstufe 7/8. Nachdem das 1. Spiel unserer Truppe 2:0 verloren ging, konnten alle anderen Spiele in der Staffel A gewonnen werden. Wir waren wieder im Halbfinale und erreichten durch Spielwitz und Einsatz das Finale. Das Endspiel ging an die Hartensteiner, die immer aufmerksam waren, schnell reagierten und engagiert zu Werke gingen. Große Klasse! Goldmedaille!

In der Königsklasse der Floorballer, die etwa mit 30 Minuten Verzögerung begann, waren 5 Mannschaften im Wettkampf. Alle gemeldeten Teams der Klassenstufe 9/10 haben im Floorball einen Namen. Gegner waren die Pestalozzi-Oberschule Zwickau und das Peter-Breuer-Gymnasium, die Humboldt-Oberschule Werdau und Oberlungwitz. Alles Hochkaräter. Aber auch die Oberschule Hartenstein gehört dazu. Alle Spiele gestalteten unsere Spieler zu Null. Aus einer guten Abwehr wurde angegriffen, der Ball gut verteidigt und entsprechend das Tempo herausgenommen oder auch angezogen. Goldmedaille für unsere Großen.

Herzlichen Glückwunsch an alle Mädchen und Jungs für dieses tolle Ergebnis. Im Floorball war die Oberschule Hartenstein die beste Schule: 2x Gold und 1xBronze!

Ficker / Winter (Sportlehrer)

Band-Event am 2. Juni 2017

Programm Mitwirkende

Ein herzliches Dankeschön an alle Beteiligten!!!

Waldwandertag 2017

Am 24.5.2017, dem Mittwoch vor Himmelfahrt, führten wir für unsere Fünftklässler den traditionellen Waldwandertag durch. An insgesamt 8 Stationen wurde viel Wissenswertes und verschiedene praktische Tätigkeiten angeboten. Das Einschlagen von Nägeln in verschieden Holzarten, Erkennen von Waldfrüchten in Fühlboxen, Umgang mit Pfeil und Bogen, Fühlen von unterschiedlichen Waldböden beim Barfußgang, das Eichhörnchenspiel und der Spiegelgang waren nicht die einzigen Highlights. Das Erleben eines Jagdhundes, Überraschungen beim Tierweitsprung, Interessantes zu Vögeln, aber auch Hilfsmittel und Techniken zum Vermessen des Holzes und nicht zuletzt Informationen zu Waldberufen waren im Angebot. Kreativität war gefragt bei der Farbpallette und beim Legen eines Waldbildes. Wir möchten uns ganz herzlich beim langjährigen Hartensteiner Förster, Mirko Günther, bedanken, dem es wieder einmal gelungen ist, ein sehr kompetentes Team zusammenzustellen. Hoffentlich bleibt dieser Tag im Thierfelder Wald, rund um die Fischteiche, lange in der Erinnerung unserer Schüler haften und wird deren zukünftiges Waldverhalten positiv beeinflussen.

A. Becher

Fahrtenwoche Klasse 8b

Flughafen Leipzig/Halle

Am Montag, dem 24. 04. 2017, waren wir auf dem Flughafen Leipzig/Halle. Als wir angekommen sind, kam ein Flughafenführer und hat uns das Minimodell vom Flughafen gezeigt. Danach sind wir durch ein Förderband zu einer kleinen Ausstellung des Zolls gegangen und haben beschlagnahmte Dinge gezeigt bekommen, wie z.B. eine tote Meeresschildkröte, ein kleiner ausgestopfter Alligator, Elfenbeinschnitzereien, Korallen, Muscheln, Schlangenhaut. Anschließend hat der Flughafenführer uns etwas über einen Thriller erzählt, der am Flughafen gedreht wurde. Er heißt ‚Flight Plane‘ und ist mit Jodie Foster. Nachdem er uns noch etwas über den Thriller erzählt hatte, sind wir durch die ‚VIP Sicherheitskontrolle‘ zum Abflugbereich gegangen. Dort haben wir bei einer Busfahrt ein Wettrennen mit einem Flugzeug gemacht. Im Anschluss haben wir bei einem Besuch der Flughafenfeuerwehr etwas über die Löschfahrzeuge erfahren. Danach sind wir über die Start- und Landebahn ‚Viktor‘ gefahren und haben etwas über das russische Frachtflugzeug ‚Antonov‘ erfahren.

Aids-Hilfe

Am Dienstag, dem 25.4.2017, waren wir in Zwickau bei der AIDS-Hilfe Westsachsen e.V. Wir saßen im Stuhlkreis und Frau Weiß erzählte uns etwas über das Thema Aids. In Gruppen haben wir eine Mindmap über Verhütung und 1. Liebe  erstellt und die Ergebnisse  vorgetragen. Die Parallelklasse hatte die Gelegenheit, mit einer an Aids erkrankten Frau ins Gespräch zu kommen.  Außerdem lernten wir Verhütungsmittel wie Pille, Spirale und Kondom kennen. Am Ende durften wir ein Kondom über einen Holzpenis ziehen.

VW-Werk

Am Mittwoch, dem 26.04.2017 um 9:30 Uhr, wurden wir von zwei Männern der VW-Werkes Mosel vom Bus abgeholt. Sie führten uns in einen Raum und erzählten uns die Geschichte von August Horch. Danach schauten wir einen Film über Volkswagen Sachsen an. Als der Film vorbei war, führten sie uns durch das VW-Werk. Wir schauten uns das Presswerk, den Karosseriebau, die Endmontage und das Lager an. Der Mann erklärte alles durch ein Mikrofon und wir hörten ihm durch Kopfhörer zu die nach einiger Zeit etwas unbequem wurden. Wir mussten außerdem Brillen tragen, um vor Funken geschützt zu sein.

Landeshauptstadt Dresden

Auf der Zugfahrt haben wir eine Runde Rommé gespielt und ein paar Gummibärchen gegessen. Als wir nach einer 11/2 stündigen Fahrt in Dresden ankamen, gingen wir als erstes in das Residenzschloss. Dort gab es viel zusehen, z.B. die Türkische Kammer, das Grüne Gewölbe, die Rüstkammer und die Bildergalerie. Ein besonderes Ereignis war das Ersteigen des Hausmannsturms, der wirklich viele Stufen hatte. Aber nach dem wir endlich oben waren, wollte keiner mehr runter. Es bot sich uns eine spektakuläre Aussicht über Dresden. Als wir dann aus dem Residenzschloss kamen, sind wir in die Stadt gegangen. Da haben wir uns aufgeteilt und konnten was essen oder einfach mal in alle Läden gehen. Auf der Rückfahrt waren wir alle k.o. Es war ein sehr schöner Tag.