Neigungskurse

Die Neigungskurse sollen den Schülern der Oberschule die Ausprägung individueller Neigungen und Interessen im Rahmen des Bildungsangebotes der Schule ermöglichen.

  • jeder Schüler ab Klasse 7 ist verpflichtet, einen Kurs zu belegen
  • die Kursdauer beträgt ein Schuljahr
  • die Kurse haben einen Umfang von zwei Wochenstunden
  • sind keine Ergänzung des Förderunterrichts, sind auch nicht als AG zu verstehen
  • Neigungskurse werden zensiert
  • der Unterricht findet in Gruppen von max. 16 Schülern statt
  • Schüler, die eine 2. Fremdsprache abschlussbezogen erlernen wollen, leisten die erforderliche dritte Wochenstunde freiwillig
    dieser Kurs muss durchgehend von Klasse 7 bis Klasse 10 belegt werden

Bereiche der Neigungskurse:

  • Naturwissenschaft und Technik
  • Kunst und Kultur
  • Gesundheit und Sport
  • Sprachen und Kommunikation
  • Soziales und gesellschaftliches Handeln
  • Informatik und Medien
  • Unternehmerisches Handeln