Der Waldwandertag der 6. Klassen der Oberschule Hartenstein

Am Donnerstag, den 01.09.2016, erlebten wir Schüler der Klassenstufe 6 einen erlebnisreichen Exkursionstag im Hartensteiner Wald.
Gemeinsam mit unseren Klassenlehrerinnen liefen wir zur Teichwirtschaft Gramsch. Dort warteten unser Schulleiter Herr Becher, der Förster Herr Günther mit weiteren Mitarbeitern und zwei Jägern auf uns. In Gruppen eingeteilt steuerten wir sechs Stationen im Wald an, konnten unser Wissen unter Beweis stellen und viel Neues dazulernen, z. B. erfuhren wir, wie man einen Festmeter Holz ausmisst und berechnet. Wir hämmerten Nägel in Baumstümpfe und merkten, wie unterschiedlich hart die Holzarten sein können. Wir bestimmten Vogelarten unserer Region und lauschten deren Vogelstimmen. Weiterhin ordneten wir Laubblätter den Baumarten zu. An einer anderen Station versuchten wir einmal ganz leise zu sein und mit geschlossenen Augen, aber offenen Ohren die Geräusche des Waldes einzufangen. Dann spielten wir „Eichhörnchen-Überlebenstraining“. Dazu musste jeder 10 Maiskörner nehmen und diese an möglichst verschiedenen Stellen im Wald verstecken. In drei kurzen Suchaktionen galt es mindestens 8 Maiskörner wiederzufinden oder in anderen Verstecken zu plündern. Ehrlich zugegeben hätten nicht alle von uns als Eichhörnchen überlebt. An der sechsten Station zeigten uns zwei Jäger mit ihren Jagdhunden ihr Können. Wir durften die Fährten und Spuren legen und die Jagdhunde bewiesen ihre Fähigkeiten im Aufsuchen und Aufstöbern. Wir waren begeistert, wie brav die Hunde gehorchten und die Befehle befolgten – echt beispielgebend für uns Schüler. 
Zum Abschluss der Exkursion versammelten wir uns noch einmal an der Teichwirtschaft Gramsch, zwei Jäger bliesen ein Ständchen auf Jagdhörnern, Förster Günther schenkte allen Schülern ein kleines Buch über den Wald und wir spendeten einen kräftigen Applaus.
Wir, die Schüler der 6. Klassen, möchten uns an dieser Stelle auch im Namen unserer Klassenlehrerinnen nochmals bei allen Mitwirkenden bedanken, die uns diese interessante und erlebnisreiche Tour durch den Wald ermöglichten.

Die Schüler der Klassen 6 mit ihren Klassenlehrerinnen