Monthly Archives: Januar 2015

Volleyballnacht am 16.1.2015

Lehrer gewinnen Pokal des Bürgermeisters

Bei der Auslosung hatten die Eltern den Schulmeister (9c) und die 9b als Gegner und die Lehrer bekamen den Vizeschulmeister 10b sowie die 10a zugelost. Die Eltern wurden ihrer Favoritenrolle gerecht und gewannen ihre Gruppenspiele souverän mit  25:13 und 25:8. Die 9c setzte sich gegen die 9b mit 25:16 durch und erreichte das Halbfinale als Gruppenzweiter.

Die Lehrermannschaft als ältestes Team mit einem Durchschnittsalter von sage und schreibe 50 Jahren hatte schon mehr Mühe mit dem ersten Schülersechser; der 10b. Sie gewannen am Ende glücklich mit 25:23. Gegen die 10a wurde die Erfahrung voll ausgespielt und das Spiel der Lehrer wurde deutlich besser(25:15). Die 10b zog mit einem sicheren Sieg gegen die 10a ins Halbfinale gegen die Eltern ein.

Die Semifinals wurden durch die Eltern mit 25:16 und 25:17 sowie durch die Lehrer gegen den Schulmeister 9c mit 2:0 Sätzen sicher gewonnen.

Im Spiel um Platz 3 glückte die Revanche aus der Schulmeisterschaft. Es war eine Neuauflage des Finalspiels, welches die 10b mit mehr Mut und besserer Motivation aller Spieler mit 2:0, 25:22 und 25:16 in Sätzen gewann.

Im Finale entwickelte sich ein sehr spannendes Spiel, in dem beide Mannschaften mehrfach in Führung gingen und diese im Spielverlauf wieder hergeben mussten. Die Eltern hatten das bessere Ende im ersten Satz und siegten 25:21. Auch im zweiten Satz wogte das Spiel hin und her, es wurde gekämpft, geschmettert, geblockt und am Ende hatten die Lehrer mit zwei Punkten die Nase vorn. Der Tiebreak bis 15 Punkte begann mit 8:2 für Lehrer, aber die Eltern holten Punkt für Punkt wieder auf bis zum 11:12. Dann hatten wiederum die Lehrer den längeren Atem und holten sich das Spiel mit einem 15:13 Sieg im Tiebreak. Damit wurde die Siegesserie (dreimal in Folge) der Eltern wieder einmal durchbrochen.

Mit sportlichen Grüßen

R.Ficker

Geographieolympiade für Oberschüler

http://www.geburtstermin.de/Karten/sa.jpgAm 08.01.2015 fand die Endrunde des 9. Geographiewettbewerbs in Dresden statt. Schon zum vierten Mal war unsere Schule für ein Finale qualifiziert. In diesem Jahr schafften es sogar  zwei Schüler  der Paul-Fleming-Oberschule gleichzeitig, sich  eine Fahrkarte in die Landeshauptstadt zu sichern.

In mehreren Vorausscheiden gelang es Tessa Krause (Klasse 10c) und Felix Grenz (Klasse 7a) viele knifflige Fragen zu komplexen geographischen Sachverhalten, zur Topographie und zum Allgemeinwissen so gut zu beantworten, dass sie zu den drei besten Geographieschülern im Schulamtsbereich Zwickau gehören.

Diese hervorragenden Leistungen qualifizierten Tessa und Felix zur Teilnahme am Landeswettbewerb. Hier trafen unsere beiden Geo-Asse auf die 30 besten Erdkundler aus ganz  Sachsen, um sich in einem einstündigen Klausurwettbewerb mit ihnen zu messen. Nach der Korrektur der Arbeiten durch die Fachberater stand das Ergebnis fest: Von ursprünglich mehr als 14.000 Wettbewerbsteilnehmern hat Tessa Platz 6 und Felix Platz 5 in der jeweiligen Klassenstufe erreicht. Ein wirklich sehr gutes Ergebnis, auf das ihr richtig stolz sein könnt.

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

Die Welt liegt euch (fast) zu Füßen!    

B. Junghänel                       

 

 

Classroom Party with Grade 8a

It was the night before Christmas…  No, we didn’t recite poems in our last English lesson before Christmas break – much better – we had a classroom party! As our general topic in year 8 is the USA, we decided to focus on what Americans like to eat, and we googled some recipes. So almost everyone in our class brought some American food to school: cupcakes, brownies, cookies, peanut butter sandwiches, marshmallows, doughnuts, pancakes with maple syrup….. What a spread – check it out! Everyone shared the treats with one another, so we could try lots of different things without feeling sick. YUMMY!!

                                     

                               

Vorlesewettbewerb an unserer Schule

Schülerinnen und Schüler unserer 6. Klassen nahmen wie in jedem Jahr am Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels teil. Dabei wurde ein Ausschnitt aus einem selbst gewählten Buch vorgelesen.  Judy Sykor aus der Kl. 6b und Can-Jeannine Drescher  aus der Kl. 6a gelang es besonders gut, die Zuhörer zu begeistern. Beide trafen im Schulausscheid aufeinander. Diesen gewann Judy mit knappem Vorsprung. Nun vertritt sie unsere Schule Anfang 2015 im Kreisentscheid. Dafür drücken wir ihr ganz fest die Daumen!